Maxe: „Wir sind zufrieden aber immer noch erfolgshungrig!“

POSTED BY Lennart Kreuter 15.07.2017 in News
Post thumbnail

Die Jungs rund um Teamcaptain Maximilian „maxe“ Niwa haben zurzeit allen Grund zufrieden zu sein. „Wir freuen uns über die bisherigen Ergebnisse, allerdings sind wir immer noch erfolgshungrig und wollen unsere Ziele erreichen.“, so Maximilian.

In der 99damage Liga präsentiert sich das Team solide und steht nach jeweils zwei 2:0 Siegen gegen energy-WAVE und FAB Games mit 4:0 an der Tabellenspitze. Ihr nächstes Spiel absolvieren die Fünf in rund zwei Wochen gegen „Team AKUMA“.

Nach neun Siegen in zehn Spielen der ESEA Intermediate musste sich das Academy Team zuletzt gegen „Eskadron“ geschlagen geben. Das ändert aber nichts daran, dass die Jungs am 18. Juli hochmotiviert in das Match gegen den direkten Konkurrenten „Team Excillium“ gehen. Maxe sagte uns dazu: „Unglücklicherweise haben wir das Spiel gegen Eskadron verloren. Auf die nächste Partie gegen „Team Excillium“ haben wir uns aber umso besser vorbereitet und wollen den Sieg nach Hause bringen.

In beiden Ligen stehen für unsere Jungs jeweils noch fünf Matches an.  Wir haben mit maxe über die anstehenden Matches, Erwartungen und Ziele gesprochen:

Redaktion: „Hallo maxe, zurzeit steht ihr mit 4:0 unangefochten an der Tabellenspitze eurer Division. Wie bewertet ihr eure Chancen auf den Aufstieg und was haltet ihr von der dreiwöchigen Ligapause?“


maxe: „Unser Ziel ist Platz 1 und der Aufstieg in Division 2. Ich denke, dass wir gute Chancen haben beides zu erreichen.  Die Ligapause sehe ich eher kritisch, ich denke eine Woche während des Majors hätte gereicht.“

 

Redaktion: „Im nächsten ESEA Match geht es für euch gegen einen starken Konkurrenten. Um dem sicheren Einzug in die Playoffs wieder ein Stück näher zu kommen, wäre ein Sieg natürlich sehr wichtig. Wie geht ihr an dieses Spiel heran?“
 

maxe: „Wir haben uns intensiv auf den Gegner vorbereitet. Weiterhin wollen wir uns natürlich durch die Niederlage nicht aus dem Konzept bringen lassen. Wir werden uns auf unsere Stärken besinnen und dem Gegner alles abverlangen.“

Redaktion: „Was wäre dein Zwischenfazit? Wo siehst du noch Verbesserungsbedarf und womit bist du zufrieden?“
 

maxe: „Ich bin sehr zufrieden mit unseren Ergebnissen in der 99damage Liga. Leider trügen die beiden unnötigen Niederlagen in der ESEA Intermediate das Gesamtbild ein wenig. Ich denke, dass wir unsere Kommunikation untereinander noch verbessern können. Allerdings funktioniert das Teamwork gut und auch die Atmosphäre innerhalb des Teams ist sehr positiv.“
 

Redaktion: Vielen Dank für deine Zeit und viel Erfolg!