WESG 2016 – Banda erspielt sich das Ticket nach Kiew

POSTED BY Drake 24.09.2016 in News
Post thumbnail

Mit einem langwierigen Comeback kämpfte sich Fabian durchs Losers‘ Bracket zur Qualifikation. Die WESG (World Electronics Sports Games) 2016 sind eines der größten eSports-Events des Jahres und umfassen mit CS:GO, Dota2, StarCraft 2 und Hearthstone fast alle großen Titel des Sports. Allein in StarCraft 2 beträgt der Preispool der Finals dabei gewaltige 400.000$. Um sich für das Hauptevent zu qualifizieren müssen die Spieler jedoch zunächst zwei Qualifier-Events bestreiten, jeweils ein nationales und ein kontinentales.

Vergangenen Donnerstag und Freitag fand eben dieser nationale Qualifier in Deutschland statt und natürlich nutzte auch Fabian ‚Gungfubanda‘ Mayer seine Chance und stellte sich der heimischen Konkurrenz.

Nach einem routinierten 2:0 gegen Celphy in der ersten Runde musste er direkt im ersten Match des zweiten Tages einen herben Dämpfer einstecken: Gegen den beliebten Veteranen Dario ‚TLO‘ Wünsch, musste er sich mit 0:2 geschlagen geben und stieg in der Folge ins Losers‘ Bracket ab. Nach diesem ersten Rückschlag lief Fabian jedoch gleich wieder zu Hochform auf und kämpfte sich entschlossen Runde um Runde Richtung Losers‘ Final. Dabei ließ er neben PuBkracker (2:0) auch Lambo (2:1) und, nach einem erfolgreichen Rematch TLO (2:1) hinter sich.

Im Finale stand er schließlich wieder Gabriel ‚Heromarine‘ Segat gegenüber, dem Fabian nach einer langen Durststrecke erst vor kurzem im Finale der ESL Meisterschaft den Titel des Deutschen Meisters abgenommen hatte. Im Verlaufe des Matches erbrachte Banda dann den Beweis, dass dies kein Zufallserfolg gewesen war und setzte sich auch diesmal mit einem starken 3:1 gegen den Rivalen durch.

Zusammen mit Tobias ‚Showtime‘ Sieber, dem aktuell stärksten deutschen Spieler hat Fabian sich somit für den Europe & CIS-Qualifier qualifiziert, der vom 6. – 9. Oktober in Kiev stattfinden wird und in dem 20 Spieler aus ganz Europa neben einem Preispool von über 27.000$ auch um acht Plätze auf dem Main-Event in China spielen werden.

Wir freuen uns sehr über Fabians hervorragende Leistung und drücken ihm die Daumen, damit er aus Kiev gleich mit dem nächsten Ticket nach Shanghai zurückkehrt!