Updates zur ESL Frühlingsmeisterschaft

POSTED BY Drake 18.02.2016 in News
Post thumbnail

Als erstes wollen wir die neuen Preisgelder unter die Lupe nehmen. Diese sind nämlich beachtlich in die Höhe geschossen und ermutigen die Spieler zu noch besseren Leistungen. 20.000 € sollen in der ESL Meisterschaft an die vier besten Teams verteilt werden.

 

Natürlich wird dieses Jahr auch wieder um einen Platz in der League of Legend Challenger Series (LCS) gespielt. Bisher war dies den Nationalligen der deutschen, spanischen und polnischen Teams vorbehalten. Nun werden ebenfalls die französischen, britischen und nordischen Teams eine Chance erhalten sich zu qualifizieren. Das Relegationsturnier hierfür findet ab dem 24.05.2016 unter dem Namen „Summer Split“ statt.

 

 

Die Dynamics in der VorbereitungDie Dynamics im Offlinefinale der ESL Meisterschaft

 

Auch die Major Ladder wird einige Änderungen erfahren! So wird die Rangliste auf den Namen „Swiss Cup“ umgetauft und mit einigen neuen Regeln aufgehübscht.

Alle Teams, welche an der Major Ladder teilnehmen durften, haben nun die Chance sich einen begehrten Platz in der ESL Meisterschaft zu sichern. Abhängig von der Teamanzahl werden pro Spieltag eine gewisse Anzahl an Runden gespielt. Hier wird man jedoch nicht sofort nach einer Niederlage aus dem Bracket geworfen, sondern darf die nächsten Tage weiter spielen. Jedoch wird es auch für Niederlagen ein festes Limit geben, welches nicht überschritten werden. Die 8 besten Teams aus dem „Swiss Cup“ bekommen einen Startplatz in der ESL Meistschaft.

 

Ausgetragen werden diese Spiele jeden Montag ab dem 07.03.2016! Wir würden uns freuen auch ein paar neue Gesichter unter den Teilnehmern zu finden.

 

Unser Teammanager „J4N“ zeigt sich bescheiden:

„Eine neue Season steht uns bevor und erneut hat der Deutsche Meister die Chance auf einen Platz für die Qualifikation der Challenger Series. Nachdem wir in der letzten Season noch eine ganze strecke davon entfernt waren, wollen wir nun mit neuen und alten Gesichtern natürlich versuchen diesen Slot für uns in Anspruch zu nehmen. Folglich ist klar, dafür müssen wir Meister werden und hart trainieren. Die Chancen stehen ganz gut für meine Jungs, doch einfach wird es sicher nicht.“