So war die gamescom 2017

POSTED BY Thomas Eisenträger 31.08.2017 in News
Post thumbnail

„The Heart of Gaming“, unter diesem Motto fand die diesjährige gamescom in Köln statt. Von Dienstag bis Samstag strömten über 350.000 Besucher zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Auch wir von den Planetkey-Dynamics waren am Fachbesuchertag vor Ort und haben uns die Messe und ihre Highlights ganz genau angeschaut. Insgesamt 919 Aussteller besuchten die Messe und versuchten Ihre Produkte der großen Masse zu präsentieren. Neben Konsolenherstellern wie Microsoft, Sony und Nintendo waren aber auch die Top Publisher der Szene in Köln vertreten um ihre neuen Spiele-Hits zu zeigen. Auf ihren gigantischen Bühnen und Ständen war also einiges geboten für Computerspielfanatiker. Aber auch drum herum gab es viel erwähnenswertes für die gamescom. Erstmals wurde die Messe von Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet. Außerdem fanden sich mehrere Politiker zur „Wahlkampfarena“ ein und redeten Interaktiv auf Twitch und Youtube mit Youtubern und den Zuschauern über die Videospielkultur und deren Zukunft.  

Aber nun zu den wichtigen Sachen: Konsolen und Games. Das Konsolen Highlight der diesjährigen gamescom sollte ganz klar die neue Konsole von Microsoft sein. Mit der „XBOX One X“ geht MS den nächsten Schritt in der Konsolenwelt. „Die leistuntgsstärkste Konsole der Welt“, so nennt man selbst das neue Schlachtschiff. 4K Grafik, 12 Gigabyte DDR5 Grafikspeicher und 8-Kern-CPU mit 2,3 GHz. Nur ein Ausschnitt der neuen Technik. Wir konnten uns davon überzeugen wie gut Spiele in 4K auf der XBOX aussehen und können uns auf klasse Titel wie „Forza Motorsport 7“ und „Sea of Thieves“ freuen. Auch der Topseller „PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS“ erscheint demnächst für die Konsole. Mein Geheimfavorit ist der Jump`n`Shoot Titel „Cuphead„, welcher mit seiner grandiosen 30er Jahre Cartoon-Optik  und witzigen Animationen auf ganzer Linie überzeugen kann. 

Sony hingegen hatte nicht viel zu verkünden. Lediglich eine „Gran Turismo Sport“ Variante ihrer Konsole erscheint am 18.10.2017 mit dem gleichnamigen Spiel anbei. Exklusivtitel wie „Detroit – Become Human“ und „Spiderman“ sehen jedoch fantastisch aus und dürften somit auch weiter gute Verkaufszahlen für die PS4. Auch der dritte Konsolenhersteller Nintendo mit der neuen „Switch“ Konsole hatte nichts großes zu Berichten. Das am 27.10. erscheinende „Super Mario Odyssey“ und der Shooter „Splatoon 2“ waren wohl die begehrtesten Titel der Japaner. Da der Stand recht voll und ich andere Spiele lieber sehen wollte findet ihr weitere Informationen auf der Seite von Nintendo.

Weiter ging es für uns dann bei anderen AAA-Titeln. „Assassin´s Creed – Origins“: Nach zwei Jahren Pause gibt´s einen neuen Ableger aus dem Hause Ubisoft. Schauplatz des Assassinen ist dieses mal das alte Ägytpten. Mit dem Hauptcharakter „Bayek“ kämpft man sich durch kleine Dörfer, reitet auf Kamelen und schickt seinen Adler auf Erkundungstour um wertvolle Artefakte ausfindig zu machen. Auch wenn die Reihe mich persönlich bislang nicht überzeugen konnte, verspricht der neue Teil wieder etwas frischen Wind ins Franchise zu bringen. Insbesondere die fast schon fotorealistische Grafik ist ein Hingucker und verspricht viele eindrucksvolle Spielstunden. Im Gegensatz zu Origins konnten wir Far Cry 5, den neusten Teil der beliebten Shooter-Reihe leider nicht anspielen.

Bei EA gab es neben dem alljährlichen FIFA auch noch Spiele wie „Need for Speed Payback“ (07.11.2017) und ein neues DLC zu „Battelfield 1„. Der Höhepunkt war jedoch der beliebte Weltraumshooter „Star Wars: Battelfront 2„. In zwei verschiedenen Missionen konnte man auf der PS4 Weltraumschlachten austragen und gegnerische TIE Figther oder Millenium Falken aus dem Orbit schießen. Das Spiel verspricht erneut ein Bestseller zu werden und wird mit seinem zeitlosen Third-Person-Gameplay und der ausgezeichneten Grafik sicher nicht nur Fans des Star Wars-Universums überzeugen können.

 

Ein weiterer Titel welcher angespielt werden konnte war „Destiny 2„. Der Shooter erscheint bereits kommende Woche Donnerstag und wird erstmals auch für PC-Spieler zugänglich sein. Ermöglicht wurde der Sprung auf die neue Plattform durch den unerwarteten Erfolg des Vorgängers. Die Open Beta ist noch bis zum 31.08.2017 spielbar. 

Natürlich gab es noch viele weitere Titel auf der Gamescom wie z.B. „The Evil Within 2“, „Biomutant“, „Wolfenstein 2“, „COD WW2“ usw. zu testen. Leider schafft man es auch am Fachbesuchertag nicht sich alle Spiele und alle Stände ausführlich anzuschauen. Dafür ist das Messegelände viel zu groß und unglücklicherweise auch an diesem Tag schon zu überlaufen. Bei manchen Tripple-A-Titeln musste man auch jetzt schon mal über 60 Minuten warten. Ein letzter kleiner Geheimtipp von meiner Seite ist das Spiel „God´s Trigger„, welches neben dem eigenen (Frei-)Bier auch jede Menge Spaß und Action bot. Der Shooter im Stile von Hotline Miami war sehr anspruchsvoll, hatte  aber vor allem mit dem eigenen Flair überzeugt. 

Mein Fazit: Die gamescom ist und bleibt ein wichtiger Termin im Kalender der Publisher und Entwickler, aber auch der Gaming Fans. Jetzt bleibt uns nur noch das Abwarten bis die neuen Titel und Konsolen erscheinen. Bis dahin genieße ich die letzten schönen Tage und gehe mit meinen neuen Badelatschen von XBOX noch eine Runde ins Schwimmbad, bevor es bald wieder früh dunkel und kalt wird und ich sowieso den ganzen Tag das Leben eines Kellerkindes führe. 😉

Euer