Protoss all the way: Gruppe A der SC2:ESLM!

POSTED BY Hannes Beutel 17.11.2015 in News
Post thumbnail

Gleich in mehrfacher Hinsicht bot der gestrige Abend einige Besonderheiten: Zum einen wurde die neue SC2-Erweiterung Legacy of the Void erstmals in der ESL gespielt und zum anderen sah man einen der treuesten Terraner-Spieler Deutschlands: Sascha „Goody“ Lupp, erstmals mit einer neuen Rasse antreten. Zusammen mit Tobias „Showtime“ Sieber bestand die Gruppe A damit ausschließlich aus Protoss-Spielern!

Bereits in der ersten Runde mussten Fabian und Patric gegeneinander in den Ring, wobei die Neuerungen von LotV gleich voll zum Einsatz kamen: Eine Veränderung am Mothership Core ausnutzend, nach der man die Fähigkeit „Photon Overcharge“ nun auf Pylons statt auf Nexus anwenden kann, setzte Banda seinem Teamkollegen unerwartet gleich zwei Pylons in dessen Basis. Der überraschte Tarra schaffte es nicht rechtzeitig, die Proxy-Taktik abzuwehren und verlor dadurch so viel Mining-Time, dass Fabian das Spiel bereits nach fünf Minuten für sich entscheiden konnte.

Spiel Nummer zwei stand ganz im Zeichen einer neuen Protoss-Einheit, die auch den restlichen Abend über noch oft spielentscheidend sein sollte: Der Disruptor. Beide Spieler setzten auf Stalker und Disruptors und es entstand ein langwieriges Hin-und-Her beider Armeen. Hierbei gelang es schließlich Fabian, mit einem gut getimten Einsatz seiner Disruptors einen Großteil von Patrics Armee in wenigen Sekunden zu sprengen und auch die zweite Map für sich zu entscheiden.

 

In Runde zwei standen sich somit Banda und Showtime im Winners-, sowie Tarrantius und Goody im Losers-Match gegenüber. Die Begegnung von Banda und Showtime verlieft zunächst sehr ausgeglichen: Nach zwei spannenden Spielen stand es 1:1 und es kam zu einer dritten Map. Hier zeigte Showtime die etwas besseren Mechanics und konnte, wieder durch den geschickten Einsatz von Disruptors, die entscheidende Schlacht gewinnen, bevor es überhaupt zu einem ernsthaften Aufeinandertreffen gekommen war.

Im Losers Match schien Goody sich scheinbar nicht von seiner alten Affinität zu Mech-Gameplay lösen zu können. Nachdem der Ex-Terraner im ersten Spiel noch mit einer recht orthodoxen Spielweise den Sieg davon getragen hatte, setzte er im zweiten Spiel vollständig auf Air-Units und konnte sich lange genug gegen Patrics Stalker/Archon-Kombination verteidigen, bis er seinen Gegner schließlich mit einer großen Zahl Carriern einfach überrollte. Somit war für Patric leider schon in der Ro8 Endstation, womit er sich zwar keinen Platz auf dem Siegertreppchen, jedoch in jedem Fall die Teilnahme an der nächsten Season sichern konnte.

 

Als letztes trafen im Decider schließlich Goody und Banda aufeinander. Trotz seiner starken Leistung im vorigen Match war Goody den besseren Mechanics von Fabian nicht gewachsen. Nach zwei relativ eindeutigen Maps zugunsten unseres Spielers musste er sich Banda geschlagen geben und schied damit ebenfalls aus dem Turnier aus.

 


Bracket von Gruppe A
[Anklicken zum Vergrößern]

 

Somit rücken am Ende von Gruppe A Showtime und Gungfubanda in die Play-Offs vor, die am 6. Dezember bei TakeTV in Krefeld ausgetragen werden!