PkD entlässt League of Legends Team

POSTED BY Drake 05.04.2016 in News
Post thumbnail

 ESC Gaming gegen die Planetkey Dynamics

 

Der Abend begann mit einem Klassiker der deutschen E-Szene. In der Vergangenheit mussten sich die beiden Teams schon oft gegeneinander messen. Das war auch in den ersten 10 Minuten des Spiels zu merken. Beider Teams waren in der Lage sich jeweils 5 Kills und einen Turret zu erspielen. Darauf folgten ein Drachenbuff für ESC und und ein weiterer Tower auf beiden Seiten. Danach schien das Spiel fürs Erste an Fahrt abzunehmen.

Danach ein Spielzug von ESC. Die Botlane sollte einen Tower abgeben. Doch da haben die Kontrahenten nicht mit den Dynamics gerechnet. Eine schnelle Rotation des Teams ermöglichten einen fixen Konter und den Erhalt des Turrets. Danach splitteten sich beide Teams wieder auf Bot- und Toplane. Ein Baserace begann welchen jedoch in einem Teamfight enden sollte. Durch eine beherzte Attacke konnten sich die Dynamics einen Inhibitor und den Sieg des Fights erspielen, jedoch nicht ohne eine Revange seitens von ESC. Diese holten den schmalen Nachteil an Turrets schnell wieder raus und besiegten unsere Jungs im darauf folgenden Teamfight am Dragonbuff.

Beide Teams schenkten sich nichts. Es waren gerade mal 20 Minuten vergangen und das Spiel konnten an Spannung nicht mehr steigen. Nachdem sich ESC sich noch einen Baronbuff sichern konnte, konnte man nicht mehr von einem Vor- oder Nachteil für eines der Teams sprechen. Doch nun löste sich der Klammergriff der Dynamics. ESC Gaming durfte sich nach dem Baronbuff auch einen Inhibitor und einige Kills einstreichen. Nun mussten sich die Dynamics voll und ganz auf das Verteidigen der Base konzentrieren. Dies ließ den Spielern von ESC natürlich genügend Freiraum um noch ein paar andere Objectives zu ergattern.

Schlussendlich kam es wie es kommen musste. Die Spieler von ESC konnten sich nach kurzer Zeit wieder einen Baronbuff bekommen und beendeten das Spiel endgültig.

 

 

 

 

Damit verabschieden sich die Dynamics für diese Saison in League of Legends. Leider hat es dieses mal nicht für die Teilnahme an die Gruppenphase gereicht. Jedoch wollen wir mit Zuversicht zur nächsten Saison im Sommer blicken und freuen uns schon auf die kommenden Spiele.


Zum Schluss noch ein Wort von unserem Teammanager „J4N“:

Ja was soll man da noch sagen? Das erste Lineup. welches seit dem Einstieg von PkD in die Pro Series / ESLM den Coreslot verloren hat. Ich könnte nun sagen die Gegner waren immer deutlich besser, doch dann würde ich lügen. Ich könnte sagen es war einfach nicht/nie ihr Tag, doch dann würde ich lügen. Sicher ist Potential war da und die Gegner ebenso schlagbar, das eine Mal mehr das andere Mal weniger. Doch wer als Team nicht zusammenarbeitet und es nicht schafft auch nur 1 Mal richtig zu trainieren, was ein 5 Mann Lineup, welches da sein sollte voraussetzt, kann nicht gewinnen. Man hat diesem Team so viel geboten unter anderem ein Bootcamp, doch wer so wenig wieder gibt, braucht sich nicht wundern dass eine Vertrauensbasis erlischt. Am Ende bleibt jedem Spieler nur mitzugeben sich mal Gedanken darüber zu machen was er eigentlich will. Denn klar ist professionell war das nicht und wer glaubt die ESLM ist Easy Peasy, der sollte lieber Just for Fun bei Team XYZ spielen.