Neustart in CS:GO

POSTED BY Lennart Kreuter 04.12.2018 in News
Post thumbnail

Aachen, 04.12.2019

Am heutigen Tag geben wir bekannt, dass wir uns nach der Relegation am 20.12.2018 von unserem jetzigen CS:GO Team trennen werden. Aufgrund der schwachen Leistung diese Season sahen wir uns zu dieser Entscheidung gezwungen. Alle fünf Spieler stehen bis zum Ende der Relegation unter Vertrag, haben aber von uns die Freigabe erhalten sich nach einem neuen Team umzuschauen.

Die Relegation wird das Team mit Johannes „Meltrox“ Andersen und Ilya „whiskas“ Rastopčins  anstelle von BALJS und Demho spielen. Meltrox und whiskas haben beide bereits in der Vergangenheit für die Dynamics gespielt und dabei ihre Stärke unterstrichen.

Wir bedanken uns bereits jetzt bei allen Spielern, den Stand-Ins und dem Coach des Teams für ihr Engagement und wünschen Ihnen für ihren weiteren Weg alles Gute.

Weiterhin haben wir uns dazu entschlossen die Zusammenarbeit mit dem Amateurteam nicht weiter fortzusetzen. Diese Entscheidung ist das Resultat des anstehenden Umbruchs und ist nicht leistungs- oder verhaltensbedingt. Wir bedanken uns bei dem Team für eine gute Zusammenarbeit und durchweg professionelles Verhalten und wünschen ihnen auf ihrem weiteren Weg alles Gute.

Die Winterpause werden wir nutzen um für die kommende Spring-Season ein neues Lineup aufzubauen. Hierbei liegt der Fokus ganz klar auf dem Doppelaufstieg in die erste Division der 99Liga und der ESL Meisterschaft. Anfang nächsten Jahres werden wir dieses dann präsentieren.

Statement Lennart Kreuter, Team Manager:
„Das Team hat mit einigen starken Partien die Saison gestartet, dann aber stark nachgelassen. Das Resultat: Ein Mittelfeldplatz in der 99Liga und die Abstiegsrelegation in der ESL Meisterschaft. Dies ist ein neuer Tiefpunkt, der letztendlich die Trennung von unserem jetzigen CS:GO Team besiegelt hat. Nun gilt es die Relegation unbeschadet zu überstehen und alles für die kommende Season in die Wege zu leiten. Ich wünsche allen Spielern, speziell maxe und Pashorty, das Beste auf ihrem weiteren Weg.“

Statement Stefan Offermanns, Projektleitung:
„Die Saison hat uns deutlich gezeigt, dass Handlungsbedarf besteht und entsprechend werden wir für die kommende Saison einige Dinge intern umstrukturieren um den Spielern die bestmögliche kompetitive Umgebung bieten zu können. Wir blicken guter Dinge in die Zukunft und lassen uns durch die Misserfolge der letzten beiden Saisons nicht unterkriegen. #GoGoPkD“