League of Legends Winter Cup #3 2015

POSTED BY Hannes Beutel 29.10.2015 in News
Post thumbnail

„GG“ oder „FF 20“. Das wären wohl für jeden Spieler die einzigen Chatmitteilungen gewesen in einem Ranked Game und auch der Kommentator war sich diesem sicher, als es am Anfang im Finale für unsere Jungs nicht sehr rosig aussah. Die letzte Runde wurde gegen TTD eSports im Finale bestritten. Ein ums andere Mal schnitt sich Jarven IV eine große Schneide in unser Team, um unserem ADC Entenzwerg, der als Ashe in den Kampf zog, den gar aus zu machen. Schon in den ersten Minuten plante unser Jungler RekSai einige Ganks. Doch leider gingen diese durch eine schnelle Reaktion des gegnerischen Junglers ins Leere und es fielen nur die Lanes auf unserer Seite. 18/9 Kills für den Gegner und ein Vorsprung von über 12k Gold, ware die erste traurige Bilanz. Selbst die Redaktion sah den Cupsieg in die Ferne rücken. Was wir doch für Narren waren…

Geschickt wurde weiter gefarmt, der Drache gestohlen wann es ging und der Baron wurde dem Gegner trotz des Rückstandes gewaltig versalzen. Immer und immer wieder entging unser Team den versuchten aufgezwungenen Teamfights und konnten das Spiel damit in die Länge ziehen, um weiter durch starkes Farmen an Stärke zu gewinnen und endlich Boden zu sehen. Dann, nach einer Weile, schnellte Jarvan erneut mit seiner E + Q Kombination auf Ashe und Kog’Maw zu. Doch diesmal kam alles anders, denn Entenzwerg und Kevin waren flink: Mit dem nötigen Flash in der Hinterhand konnte Entenzwerg aus dem Ultimate entkommen und beide gaben ein Trommelfeuer aus Pfeilen und Schleim auf Jarvan ab. Als dieser zu Boden ging und unsere Jungs noch standen, wurde der Rest vom Gegner zurück getrieben.

Nun begann das Spiel langsam zu kippen und unsere Jungs zeigten allen, dass sie noch lange nicht aufgegeben hatten. Nachdem mehrere Male hintereinander einzelne Gegner gekonnt aus dem Spiel genommen wurden, konnte man nun endlich den Kampf am Baron suchen. Der Buff wurde angegangen und als unser Team fast alle auf der Hälfte ihrer Lebensbalken waren, suchte TTD den Kampf. Was zuerst schlecht aussah wurde zu einem 4:1 Trade für uns und der Buff konnte gesichert werden. Arcanni tankte nun die ersten Türme auf der Midlane und man konnte den ersten Inhibitor nehmen. Ein nötiger Zug, nachdem unser Team schon früh im Spiel ihren ersten Inhibitor Verlust in Kauf nehmen musste. So gestärkt suchte nun auch unser Team den aktiven Kampf und konnte durch geschickte Manöver inklusive perfektem Timing das gesamte Team auslöschen und sich so den ersehnten Nexus des Gegners vornehmen.

Der wohl verdiente Sieg für unsere Jungs und als Zugabe einen Herzinfarkt für die älteren Zuschauer. Damit geht das League of Legends Team von uns Siegreich aus diesem Cup hervor und konnte sich somit auf Platz 2 der LoL Rangliste vorkämpfen. GLÜCKWUNSCH JUNGS!

Rangliste

Rangliste nach Cup Ende