Bergfest! ESL Meisterschaft in League of Legends Cup 3

POSTED BY Hannes Beutel 28.10.2015 in News
Post thumbnail

 

Erstes Spiel Leisure gegen die Planetkey Dynamics.


Leisure startete voll motiviert in diese Begegnung, die unterschiedlicher nicht hätte sein können. Schon in den ersten Minuten zeigte sich Ihre aggressive Spielweise, indem sie sich das First Blood in der zweiten Minute sicherten. Jedoch konnten sich die Dynamics mit gekonnten Gegenangriffen gut gegenhalten. Nach etwa 10 Minuten hatten sie sich aus dem Klammergriff der Kontrahenten gelöst und starteten ihr eigenes Spiel.

Unsere Jungs versuchten sich durch besseres farmen und kleinen Ganks wieder an die Spitze des Spiels zu kämpfen, was ihnen bereits nach wenigen Minuten auch gut gelang. Jetzt konzentrierten sich die Dynamics wieder auf Visioncontroll und Objectives. Der Umschwung sollte hier für neuen Wind im Spielgeschehen sorgen und zeigte in der zwanzigsten Spielminute schon erste Resultate.

Mit einem frischen Baronbuff und Goldvorteil zog man die Gegnerbase um das erste Spiel des Abends nach exakt 30 Minuten zu beenden.

 

Zweites Match des Abends: Planetkey Dynamics gegen Super Hot Fire.


Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Earlygame versuchten die Dynamics wieder durch besseren Farm auf den einzelnen Lanes zu punkten. Doch auch dies wurde durch platzierte Ganks der Kontrahenten schnell vereitelt. Bis zu den ersten großen Teamfights waren unsere Jungs hier im Nachteil.

Doch hier wurde das Blatt gewendet. In den zahlreichen Teamfights des Spiels konnten sich unsere Spieler durch überlegene Vorgehensweise behaupten. Vorsichtig wurden die Kämpfe gestartet und mit einem Knall beendet. Dabei profitierten unser Team von einem gut gespielten Veigar von „Moondus“.

Als das Spiel allmählich in die finale Phase überging, wurde unser Team zusehenst stärker. Der anfängliche Nachteil von knapp 2000 Gold wurde in einen überragenden 8000er Vorteil mit Baronbuff und starken Frontline getauscht. So konnten sich unsere Jungs auch dieses Spiel sichern und zogen ins Halbfinale ein.


Zum dritten Spiel meldeten sich die Planetkey Dynamics gegen OfflineMod an.

 

Selten gab es ein so ausgeglichenes Spiel. Sowohl bei Farm als auch bei Kills und Towern konnte sich kein Team frühzeitig behaupten. Bis zur zwanzigsten Minute konnte man keinen klaren Gewinner oder ein jähes Ende der Partie ersehen. Bis hier hin mussten beide Teams jedoch schon stark Federn lassen.

Die mittleren Tower waren bis zum Inhibitor vernichtet worden und die Drachenbuffs gingen allesamt an das Team der Planetkey Dynamics. Die war der entscheidende Vorteil, welcher unseren Jungs zum Sieg verhelfen sollte.

Der Anfang vom Ende fand vor dem Baroncamp statt. Als unsere Jungs versuchten sich den begehrten Buff unter den Nagel zu reißen, wurden sie schnell von den Spielern von OfflineMod unterbrochen. Doch auch unsere Spieler ließen nichts anbrennen. Die Carries wurden aus der Gefahrenzone gezogen und Gegenmaßnahmen eingeleitet. Nach einem kurzen hin und her stand der Sieger des Kampfes fest.

Kurz darauf holten sich die Dynamics den Baronbuff ins Haus, gefolgt vom Nexus der Gegner.

 

Die Dynamics auf dem Weg in den finalen Teamfight

 

FINALE! Planetkey Dynamics gegen TTD eSports.

 

Die Spieler von TTD eSports machte dort weiter, wo die ersten beiden Spiele aufgehört haben. Durch ein aggressives Vorgehen sicherten sich die Kontrahenten eine jähe Führung. Diese wollten sie auch bis zum Schluss behalten und weiter ausbauen. So konnten sie einen großen Vorteil aus der Laning Phase gewinnen als sie die einzelnen Lanes belagerten und ein Gank dem anderen folgte.

Unsere Spieler wussten sich zu dieser Phase des Spiels noch nicht zu helfen, als sie immer weiter in die eigene Base gedrängt wurden und die Drachen- und Baronbuffs an das Gegnerteam abgeben mussten. Lediglich die eigenen Reihen konnten mit Mühe und Not gehalten werden. Dieses Schema zog sich bis zu einem entscheidenden Teamfight in der eigenen Basis.

Die Spieler von TTD eSports machten eine Bewegung zu weit nach vorne und ließen viel Platz für eine plötzliche Konterattacke der Dynamics. Unsere Spieler schöpften aus ihren letzten Kraftreserven und mobilisierten sich in Richtung des Baroncamps, wo die Spieler von TTD eSports bereits auf sie warteten. Jedoch konnten unsere Spieler einen weiteren Sieg erringen und den finalen Push in Richtung der Gegnerbase unternehmen.

 

Somit beenden die Planetkey Dynamics den dritten Cuptag der ESL Meisterschaft in League of Legends mit einem Sieg.